2 Min. Lesezeit

Nachfolge vertiefen: Jesus im Alltag nachfolgen

Nachfolge vertiefen: Jesus im Alltag nachfolgen

Die Nachfolge Jesu ist nicht nur ein theologisches Konzept, das auf ein Kirchengebäude beschränkt ist; es ist eine Lebensweise, die sich auf jeden Aspekt unseres Alltags erstreckt. Als Nachfolger Christi sind wir aufgerufen, seinen Lehren nachzueifern und die Grundsätze der Nachfolge in unserem täglichen Leben zu verwirklichen. Indem wir diese Grundsätze in unser Denken, Handeln und unsere Beziehungen integrieren, können wir persönliches Wachstum erfahren, unseren Glauben vertiefen und die Welt um uns herum positiv beeinflussen. Eine Jüngerschaftsschule ist eine unglaubliche Gelegenheit, 6 Monate lang mit Gott zu wachsen... aber wenn du dich schon heute für Gott einsetzen willst, findest Du hier ein paar Gedanken, wie tägliche Jüngerschaft aussehen kann.

  1. Verinnerliche die Lehren von Jesus: Der Kern der christlichen Nachfolge liegt im Verstehen und Anwenden der Lehren Jesu. Es geht darum, ein Lehrling oder ein Padawan (entschuldige die Star Wars-Referenz) des ultimativen Jedi-Meisters Jesus zu werden. Schließ dich einer Gemeinschaft von gleichgesinnten Nachfolgern Jesu an und baue einen Rhythmus der Nachfolge Jesu in jeden Teil deines Tages und Woche ein.

  2. Kultiviere ein Leben des Gebets: Gebet ist anstrengend. Es ist nicht immer aufregend oder leicht, aber das Gebet ist ein wichtiger Weg, um unsere Beziehung zu Jesus zu vertiefen und seine Leitung zu suchen. Wenn wir das Gebet in unseren Alltag einbauen, können wir Gott in jeden Aspekt unseres Lebens einladen und uns dafür öffnen, dass er in uns und durch uns wirkt.

  3. Dienen üben: Wenn christliche Nachfolge bedeutet, Jesus nachzuahmen, dann müssen wir uns darin üben und darin wachsen, Gott und anderen zu dienen. Jesus ist schließlich nicht auf die Erde gekommen, um sich bedienen zu lassen, sondern um zu dienen (Matthäus 20,28). Dienen kann verschiedene Formen annehmen, es kann so aussehen, dass man sich ehrenamtlich engagiert, bei gemeinnützigen Projekten mitarbeitet oder in der örtlichen Kirche dient... aber es kann auch so aussehen, dass man den Menschen dient, denen man täglich begegnet. Diene deinen Nachbarn, deiner Familie oder den Fremden, denen du begegnest.

  4. Förder eine authentische Gemeinschaft: Jüngerschaft gedeiht im Kontext einer echten Gemeinschaft. Der Aufbau sinnvoller Beziehungen zu gleichgesinnten Gläubigen bietet Unterstützung, Ermutigung und Rechenschaft auf deinem Glaubensweg. Niemand ist dazu bestimmt, Jesus allein nachzufolgen. Die Teilnahme an regelmäßiger Gemeinschaft, die Teilnahme an Kleingruppen und das aktive Engagement in einer örtlichen Gemeinde (vielleicht ist es an der Zeit einer Kirche beitzureten!) sind wichtige Möglichkeiten, um Gemeinschaft zu praktizieren. Suche nicht nur nach Programmen, denen du beitreten kannst, sondern geh hinaus und engagiere dich für das Leben der anderen! Gemeinschaft bedeutet, das Leben gemeinsam MIT anderen Gläubigen zu gestalten. Vielleicht ist dein erster Schritt, ein Essen zu kochen und andere zum Essen einzuladen.

  5. Sei ein Beispiel durch Worte und Taten: Auch wenn Taten oft lauter sprechen als Worte, heißt das nicht, dass wir nicht auch Worte benutzen sollten. Jesus predigte über das Reich Gottes und lebte es in Taten vor. Scheu dich nicht, deine Geschichte und deine Erfahrungen davon, was Gott in und durch dein Leben getan hat weiterzugeben! Du hast eine Geschichte zu erzählen, tu es!

Die Nachfolge Jesu ist kein abstraktes Konzept, sondern eine greifbare Art und Weise, unser tägliches Leben zu leben. Wenn du die Lehren Jesu annimmst und praktizierst, ein Leben des Gebets kultivierst, Dienerschaft praktizierst, authentische Beziehungen pflegst und durch Taten und Worte Zeugnis ablegst, kannst du in jeder Lebensphase tiefer mit Gott gehen. Warte nicht auf morgen, um mit Ihm zu gehen, sondern beginn heute damit.

 

SUCHST DU NACH WEITEREN MÖGLICHKEITEN, IN JÜNGERSCHAFT ZU WACHSEN?

Eine Jüngerschaftsschule ist eine grossartige möglichkeit dazu!

Eine Jüngerschaftsschule (Discipleship Training School, DTS) ist ein 6-monatiges Programm, das dir helfen wird, in all diesen Bereichen deiner Jüngerschaft zu wachsen und tiefer zu gehen. Du wirst in Gemeinschaft eintauchen, du wirst darin wachsen, deinen Glauben weiterzugeben, du wirst dienen und du wirst an Gebetszeiten teilnehmen, es ist eine Zeit mit vielen großartigen Inputs!

Warum DTS für dein Kind eine Veränderung bedeutet: Sinn entdecken und den Glauben vertieffen

5 Min. Lesezeit

Warum DTS für dein Kind eine Veränderung bedeutet: Sinn entdecken und den Glauben vertieffen

Als Elternteil willst du nur das Beste für dein Kind - eine Zukunft voller Ziele, Wachstum und einem starken Glaubensfundament. Eine...

Read More
Gebetsspaziergang leicht gemacht

10 Min. Lesezeit

Gebetsspaziergang leicht gemacht

Ein Gebetsspaziergang ist eine fantastische Möglichkeit, einen Ort kennen zu lernen und in Liebe mit seinen Menschen zu fallen. Als Mitarbeiter des...

Read More
Was ist eine JMEM

9 Min. Lesezeit

Was ist eine JMEM "DTS"?

Eine Jüngerschaftsschule (Discipleship Training School, kurz DTS) ist ein sechsmonatiges Programm, das Unterricht im Klassenzimmer mit praktischem...

Read More